Impressum von THOLE LEGAL

Verantwortlich
Rechtsanwältin & Notarin Corinna Thole
Giselastraße 2, 63500 Seligenstadt

Fon 0 61 82 – 89 58 – 0
Fax 0 61 82 – 89 58 – 11
Mail info@thole-legal.de

USt.-IDNr. DE230226466

Berufsbezeichnung / Berufsrechtliche Regelungen
Das Recht zum Führen der Berufsbezeichnung „Rechtsanwältin“ und „Notarin“ wurde in der Bundesrepublik Deutschland erworben.

Für die Tätigkeit von Rechtsanwälten gelten

  • die Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO)
  • die Bundesrechtsanwaltsgebührenordnung (BRAGO)
  • die Berufsordnung für Rechtsanwälte (BORA)
  • das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG)
  • die Fachanwaltsordnung für Rechtsanwälte (FAO)
  • sowie die Standes- und Berufsregeln der Rechtsanwälte der europäischen Gemeinschaft

Diese Bestimmungen können auf den Seiten der Bundesrechtsanwaltskammer eingesehen werden.

Für die Tätigkeiten von Notaren gelten

  • die Bundesnotarordnung (BNotO)
  • das Beurkundungsgesetz (BeurkG)
  • die Dienstordnung für Notarinnen und Notare (DoNot)
  • das Gerichts- und Notarkostengesetz (GNotKG)
  • die Fachanwaltsordnung für Rechtsanwälte (FAO)
  • sowie die Standes- und Berufsregeln der zuständigen Notarkammern und der europäischen Gemeinschaft

Diese Bestimmungen können auf den Seiten der Bundesnotarkammer sowie auf den Seiten der Notarkammer Frankfurt am Main eingesehen werden.

Zuständige Kammer / Aufsichtsbehörde
Rechtsanwältin Corinna Thole ist Mitglied der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main,
Bockenheimer Anlage 36, 60322 Frankfurt am Main, die gleichzeitig auch die zuständige Aufsichtsbehörde ist. – www.rechtsanwaltskammer-ffm.de

Als Notarin mit dem Amtssitz in Seligenstadt ist Corinna Thole auch Mitglied der Notarkammer Frankfurt am Main, Bockenheimer Anlage 36, 60322 Frankfurt am Main. – www.notarkammer-ffm.de

Aufsichtsbehörde ist Der Präsident des Landgerichts Darmstadt, Der Präsident, Mathildenplatz 13/15, 64283 Darmstadt.

Außergerichtliche Streitschlichtung / Online-Streitbeilegung
Bei Streitigkeiten zwischen Rechtsanwälten und ihren Auftraggebern besteht auf Antrag die Möglichkeit der außergerichtlichen Streitschlichtung bei der regionalen Rechtsanwaltskammer Frankfurt (§ 73 Abs. 2 Nr. 3 i.V.m. § 73 Abs. 5 BRAO) oder bei der Schlichtungsstelle der Anwaltschaft (§ 191 f. BRAO) bei der Bundesrechtsanwaltskammer, im Internet zu finden über die Homepage der Bundesrechtsanwaltskammer, E-Mail: schlichtungsstelle@brak.de.

Alternativ stellt die Europäische Kommission eine verbraucherfreundliche Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) zur Verfügung, die unter https://ec.europa.eu/consumers/odr bereitgestellt wird.

Wir nehmen nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil und sind hierzu auch nicht verpflichtet (§ 36 VSBG).

Interessenkonflikte
Rechtsanwälten ist die Wahrnehmung widerstreitender Interessen aufgrund berufsrechtlicher Regelungen untersagt (§ 43a Abs. 4 BRAO). Vor Annahme eines Mandats wird deshalb immer geprüft, ob ein Interessenskonflikt vorliegt.

Mandatsbedingungen
Im Rechtsanwaltsbereich werden Mandatsbedingungen verwendet, die in den Kanzleiräumen ausliegen und darüber hinaus auch übersandt werden (können).

Berufshaftpflichtversicherung
HDI Versicherung AG, HDI-Platz 1, 30659 Hannover

Räumlicher Geltungsbereich: im gesamten EU-Gebiet und den Staaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum

Websites Dritter / Externe Links
Auf dieser Webseite werden Links zu externen Webseiten („externe Links“) bereitgehalten. Mit dem Bereitstellen dieser Links werden die auf den externen Webseiten vorhandenen Inhalte sich nicht zu Eigen gemacht. Für diese Inhalte sind die jeweiligen Betreiber/Anbieter dieser Webseiten verantwortlich, weshalb für diese fremden Inhalte keine Gewähr/Haftung übernommen werden kann. Auf die dortigen Inhalte kann auch kein Einfluss genommen werden.

Selbstverständlich werden jedoch vor dem erstmaligen Setzen eines externen Links die dort bereitgehaltenen Inhalte auf etwaige Rechtsverstöße bzw. rechtswidrige Inhalte überprüft. Zum Zeitpunkt der externen Linksetzung waren keine Verstöße erkennbar.  Da eine ständige Kontrolle der externen Links ohne konkreten Hinweis auf dort vorhandene Rechtsverstöße nicht zumutbar ist, werden betreffende Links erst nach Kenntnisnahme von Verstößen, dann jedoch umgehend entfernt.